Goldsparpläne.com Newsletter

Tragen Sie Ihre e-mail Adresse ein,
um immer über Neuigkeiten auf unserer Seite
und rund um das Thema Goldsparpläne
informiert zu werden.

Goldsparplan Vergleich

Wir haben 21 verschiedene Goldsparpläne mit über 30 Tarifen auf Herz und Nieren geprüft, ihre Performance unter Berücksichtigung aller Gebühren über verschiedene Zeiträume berechnet und die Vertragskonditionen unter die Lupe genommen.

Die Ergebnisse sind dabei ebenso unterschiedlich wie die Sparpläne selbst. Daher informieren wir Sie auf diesen Seiten auch im Detail darüber, wie die angebotenen Goldsparpläne funktionieren und wie die Ergebnisse zustande kommen.

zum Vergleich

Abzocke?

Immer wieder hört und liest man, dass es sich bei Goldsparplänen um Abzocke handelt. Diese Vorwürfe kommen daher, dass Goldsparpläne lange Zeit fast ausschließlich von Vertretern im Strukturvertrieb angeboten wurden. Manche davon waren/sind mehr, manche aber offenbar auch weniger seriös, wie die Geschichten rund um Infinus und KB Edelmetall zeigen. Eines haben aber alle gemeinsam: die angebotenen Produkte sind in der Regel mit saftigen Gebühren versehen. Denn bei Gold handelt es sich um ein Produkt mit sehr geringem Spread zwischen An- und Verkaufspreis. Damit lässt sich der Aufwand eines Strukturvertriebes zweifelsohne nicht finanzieren. Also geschieht dies über Gebühren und/oder zum Teil atemberaubende Aufschläge auf den aktuellen Goldpreis. Ob man das als Abzocke bezeichnen möchte, liegt wohl im Auge des Betrachters. Dazu möge sich jeder selbst eine Meinung bilden.

Klar ist in jedem Fall, dass sich der Markt für Goldsparpläne in den letzten Jahren maßgeblich verändert hat. Goldsparpläne werden zwar nach wie vor auch über Strukturvertrieb angeboten. Aber auch einige seriöse Unternehmen verschiedener anderer Bereiche (z.B. Edelmetallhändler, Bankinstitute, Tresorgold Anbieter) bieten heute Goldsparpläne mit zum Teil sehr straffer Gebührenstruktur an.

Bei der Beurteilung der Anbieter haben wir nicht berücksichtigt, um welche Art von Anbieter es sich handelt. Das ist auch überhaupt nicht notwendig. Denn in unserem Performance Check wird relativ deutlich, dass Angebote mit hohen Preisaufschlägen oder Gebühren – welcher Art auch immer – mit günstigeren Mitbewerbern ohnehin nicht mithalten können.

Entscheidend ist auch die Tatsache, dass diesbezüglich selbst rein theoretisch von unseriösen Anbietern dieses Zuschnitts nicht geschummelt werden kann. Denn die Gebühren müssen natürlich im Vertrag oder den Geschäftsbedingungen aufscheinen – schon alleine deshalb, weil daraus die Provisionen der Vertriebsleute bezahlt werden. Man könnte also nur eine bessere Performance “vortäuschen”, indem man das Gold deutlich unter dem Marktpreis verkauft, um den Nachteil der hohen Gebühren wettzumachen. Und das wiederum würde einen Anbieter sofort als unseriös enttarnen. Denn warum sollte jemand eine Unze Gold für für weniger verkaufen, als er jerderzeit sonst am Markt dafür bekommt?

Wir hoffen daher, dass wir mit unserem Angebot auf goldsparpläne.com einen wesentlichen Beitrag in Sachen Kostentransparenz leisten können.